Unser gutes Krusovice

Biersorten

Tschechisches Bier

Geschmacklich harmoniert zur hervorragenden und abwechslungsreichen Böhmischen Küche das böhmische Bier, welches weltbekannt ist und auf eine lange Brautradition zurückschauen kann. Am bekanntesten ist das Budweiser Budvar (tschechisch: Bud´jovický Budvar)das aus éské Bud´jovice »Ceske Budejovice« Böhmisch Budweis) kommt, sowie das Pilsener Urquell aus Pilsen. Letzteres wurde im Jahr 1842 von einem Niederbayerischen Braumeister namens Josef Groll kreiert.

Dieses herbe Bier war zunächst bei uns in Deutschland sehr wenig gefragt. Erst in den letzten Jahrzehnten nahm dieser Bierstil (Pils) auch bei uns seinen Siegeszug.

Vor 1990 gab es in Tschechien noch unzählige Brauereien. Dies hat sich jetzt (2004) drastisch geändert. Heute existieren nur noch einige wenige große Brauereien. Trotzdem sind die Tschechen immer noch Weltmeister im Biertrinken – und das noch vor den Bayern.

Bier & Ernährung

Bier ja, aber in Maßen! »Maßvoller Biergenuss ist nachweislich gesundheitsfördernd!« Das ist das Resümee vieler internationaler wissenschaftlichen Studien zum Thema Bier, die aufgrund der großen Verbreitung des Getränkes Bier in der Bevölkerung ständig vorangetrieben werden.

Durch die ständig neuen Erkenntnisse im Bereich der Physiologie des Menschen und der Stoffwechselfunktionen kommt dem Bier als ein Teil der Nahrung große Bedeutung zu. Denn abgesehen vom Alkohol und der damit verbundenen Suchtgefahr sind im Bier eine ganze Menge von gesundheitsfördernden, ja essentiellen Stoffen wie Mineralstoffe, Elektrolyte, Vitamine enthalten.